1. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Organic Tools GmbH

    §1 Geltungsbereich und Anbieter

     

    1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Organic Tools GmbH (nachfolgend "Verkäuferin"), gelten für den Verkauf aller Produkte der Organic Tools GmbH, Lindengasse 56/18-19, 1070 Wien, Österreich (Tel.: 0670 205 18 11, E-Mail: info@obstraupe.at) an einen Kunden (nachfolgend "Käufer").

     

    1.2 Unser Warenangebot richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und voll handlungsfähig sind. Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Der Einbeziehung von AGB eines Käufers, die unseren AGB widersprechen, wird schon jetzt widersprochen. Vertragssprache ist deutsch.

     

     

    §2 Vertragsabschluss

     

    2.1 Vertragsabschluss über Fernabsatz: 

     

    2.1.1 Die Anzeige der angebotenen Produkte auf der Website der Verkäuferin stellt kein verbindliches Angebot dar, sondern eine Einladung zur Abgabe eines Angebotes durch den Käufer.

     

    2.1.2 Der Käufer kann ein Angebot über die Website der Verkäuferin (Bestellformular), telefonisch, oder per E-Mail abgeben. 

     

    2.1.3 Ein Kaufvertrag über die Website zwischen der Verkäuferin und dem Käufer kommt durch einen Auftrag des Käufers und deren Annahme durch die Verkäuferin zustande. Durch die Bestellung von Waren im Internet gibt der Käufer konkludent ein verbindliches Anbot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Verkäuferin ist berechtigt dieses Angebot per Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen.

     

    2.1.4 Nach Abschluss des Kaufvertrages wird eine Kopie der Vertragsunterlagen, insbesondere eine Kopie der Bestellung, sowie eine Kopie der AGBs, per E-Mail an den Käufer gesendet, so dass diese vom Käufer dauerhaft abgespeichert werden können. Darüber hinaus hält die Verkäuferin die Vertragsunterlagen nicht für den Käufer vor.

     

    2.1.5 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail statt. Der Käufer hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von der Verkäuferin versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Käufer bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von der Verkäuferin oder von dieser mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

     

    2.2 Vertragsabschluss über Direktvertrieb: 

     

    2.2.1 Ein Kaufvertrag kommt beim Direktvertrieb zwischen Verkäuferin und Käufer direkt durch einen schriftlichen Kaufvertrag über den Kaufgegenstand zustande. 

     

    2.2.2 Der Käufer erhält die Vertragsunterlagen, insbesondere die AGB, sowie eine Kopie des Kaufvertrages zur dauerhaften Sicherung vom Verkäufer nach Absprache entweder direkt ausgehändigt oder per E-Mail zugesendet. 

     

     

    §3 Preise

     

    3.1 Der auf der Produktseite, in Broschüren oder Prospekten genannte Preis der Produkte der Verkäuferin ist unverbindlich, enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. 

     

    3.2 Die Versandkosten sind im Preis nicht enthalten. Sie sind je nach Lieferort (Land) unterschiedlich und enthalten Verpackungskosten, sowie die gesetzliche österreichische Mehrwertsteuer von 20%:

     

    Österreich: € 35.00,-- (Österreichische Post AG)

    Deutschland: € 108.00,-- (Österreichische Post AG)

    Schweiz: € 174.00,-- (UPS)

     

    Die Versandkosten für weitere Länder werden auf Anfrage bekannt gegeben.

     

    Die Verkäuferin behält sich das Recht vor die Versandkosten bei Änderungen entsprechend anzupassen.

     

     

    §4 Zahlungsbedingungen / Verzug

     

    4.1 Die Zahlung wird ausschließlich per Überweisung (SEPA) angeboten.

     

    4.2 Zahlungsbedingungen Fernabsatz:

     

    4.2.1 Nach Abschluss des Kaufvertrages (Eingang der Auftragsbestätigung beim Käufer) zwischen Verkäuferin und Käufer werden die Bankdaten der Verkäuferin elektronisch an den Käufer übermittelt. Der Käufer wird aufgefordert eine Anzahlung (1/3 des Kaufpreises inkl. USt) auf das Konto der Verkäuferin zu überweisen. 

     

    4.2.2 Nachdem der Betrag am Konto der Verkäuferin eingelangt ist wird mit der Fertigung des Auftrages begonnen. Sobald die Fertigung des Kaufgegenstandes abgeschlossen wurde, erhält der Käufer eine Bestätigung der Fertigstellung, sowie eine Zahlungsaufforderung samt Rechnung und über den ausstehenden Restbetrag (2/3 des Kaufpreises inkl. USt). 

     

    4.2.3 Sobald der ausstehende Betrag am Firmenkonto der Verkäuferin eingelangt ist erfolgt die Auslieferung des Kaufgegenstandes nach Auslieferungsvereinbarung. 

     

    4.3 Zahlungsbedingungen Direktvertrieb:

     

    4.3.1 Nach Abschluss des Kaufvertrages (direkter Abschluss zwischen Verkäuferin und Käufer) erhält der Käufer eine Auftragsbestätigung über den erteilten Auftrag per E-Mail.

     

    4.3.2 Sobald der Fertigungsauftrag abgeschlossen wurde, werden die Bankdaten der Verkäuferin samt Rechnung elektronisch an den Käufer übermittelt. Der Käufer wird aufgefordert den gesamten Kaufpreis auf das Konto der Verkäuferin zu überweisen.

     

    4.3.3 Nachdem der Rechnungsbetrag am Konto der Verkäuferin eingelangt ist erfolgt die Auslieferung nach der festgelegten Auslieferungsvereinbarung.

     

    4.4 Erfolgt die Zahlung nicht binnen 10 Tagen nach Fälligkeitseintritt, gerät der Käufer in Verzug. Im Falle eines Verzugs werden die gesetzlichen Verzugszinsen berechnet. Für Geschäfte zwischen der Verkäuferin und Verbrauchern als Privatkunden sind dies 4% pro Jahr. Für Geschäfte zwischen der Verkäuferin und anderen Unternehmern (bzw. Unternehmern und juristischen Personen des öffentlichen Rechts, wie Bund, Länder, Gemeinden) liegt der gesetzliche Verzugszinssatz 9,2% über dem Basiszinssatz.

     

     

    §5 Ablehnung einer Bestellung

     

    5.1 Die Verkäuferin weist darauf hin dass die Obstraupe in einer Kleinserie produziert wird, wodurch es unter Umständen zu Lieferverzögerungen kommen kann.

     

    5.2 Sollte die Leistungserbringung von Seiten der Verkäuferin nicht möglich sein, wird der Käufer darüber in Kenntnis gesetzt. Allenfalls getätigte (Teil-)Zahlungen des Käufers werden zur Gänze rückerstattet.

     

     

    §6 Lieferung; Eigentumsvorbehalt

     

    6.1 Die Auslieferung für Produkte erfolgt standardmäßig innerhalb Österreichs, Deutschlands und der Schweiz. Der Versand in weitere Länder erfolgt auf Anfrage.

     

    6.2 Die durchschnittliche Produktions-, und Lieferdauer beträgt 12 Wochen. Die Aufträge werden nach Auftragseingang bearbeitet und ehestmöglich ausgeliefert.

     

    6.3 Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware auf dem Postweg an die vom Käufer angegebene Adresse. Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises das Eigentum der Verkäuferin. 

     

    6.4 Bei Selbstabholung informiert die Verkäuferin den Käufer zunächst per E-Mail oder Telefon darüber, dass der von ihm bestellte Kaufgegenstand zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser Nachricht kann der Käufer den Kaufgegenstand nach Absprache mit der Verkäuferin am vereinbarten Standort der Verkäuferin abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet. 

     

    6.5 Bei Lieferverzögerungen, wie z.B. durch höhere Gewalt, Verkehrsstörungen und Verfügungen von hoher Hand sowie sonstige von der Verkäuferin nicht zu vertretenden Ereignisse, kann kein Schadensersatzanspruch gegen die Verkäuferin geltend gemacht werden.

     

    6.6 Ist die Lieferung durch das Verschulden von Vorlieferanten verzögert und unterblieben (Unmöglichkeit), so hat die Verkäuferin dafür nicht einzustehen.

     

     

    §7 Widerrufsrecht

     

    7.1 Käufer, die dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz - FAGG unterliegen und einen Kaufvertrag auf dem Weg des Fernabsatzes (zB. Website, Telefon, Email) geschlossen haben, steht das gesetzliche Widerrufsrecht zu.

     

    7.2 Die Widerrufsfrist laut 7.1 beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, den Verkaufsgegenstand in Besitz genommen haben bzw. hat. 

     

    7.3 Damit der Käufer das Widerrufsrecht ausüben kann, muss er der Verkäuferin (Organic Tools GmbH, Lindengasse 56/18-19, 1070 Wien +43 670 205 18 11, info@obstraupe.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Käufer kann dafür auch das auf der Homepage zur Verfügung gestellte Muster-Widerrufsformular verwenden.

     

    7.4 Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist es nötig, dass der Käufer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. Darüberhinaus ist der Käufer verpflichtet den Kaufgegenstand binnen 14 Tagen ab Abgabe der Widerrufserklärung an die Verkäuferin zurück zu stellen. 

     

    7.5 Im Falle eines Widerrufs und Rücktritts vom Kaufvertrag ist der Käufer verpflichtet die Kosten für die Rücksendung des Kaufgegenstandes an die vereinbarte Adresse zu tragen. 

     

    7.6 Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

     

     

    §8 Vertragsstorno

     

    8.1 Sollte ein Käufer nach abgeschlossenem Kaufvertrag nach dem Fernabsatz- und Auswärtsgeschäfte-Gesätz und vor Erhalt der Ware vom Vertrag zurück treten, behält sich die Verkäuferin das Recht vor, eine Stornogebühr in der Höhe der Anzahlung einzubehalten/einzufordern.

     

    8.2 Sollte ein Käufer die Ware innerhalb der gesetzlichen Rücktrittsfrist, vor Rücksendung der Ware verwendet haben, behält sich die Verkäuferin vor eine, der Abnützung des Kaufgegenstandes angemessene, Gebühr zu verrechnen.

     

     

    §9 Gewährleistung

     

    9.1 Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungspflichten. Alle weitergehenden Ansprüche des Käufers, insbesondere Schadensersatzansprüche, sind – soweit gesetzlich zulässig – ausgeschlossen.

     

    9.2 Der Käufer wird gebeten, die Ware bei Entgegennahme auf etwaige Mängel zu untersuchen und bei Feststellung eines solchen umgehend Kontakt mit der Verkäuferin auf postalischem oder elektronischen (E-Mail) Weg aufzunehmen und sie darüber in Kenntnis zu setzen. 

     

    9.3 Als Mangel am Kaufgegenstand zählen nicht Schäden die der Käufer durch unsachgemäße oder vertragswidrige Behandlung verursacht hat. Ausschlaggebend für die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit sind die Angaben der Verkäuferin laut Betriebsanleitung.

     

    9.4 Die Gewährleistung erlischt in jedem Fall bei Eingriffen, Reparaturen oder Reparaturversuchen des Käufers oder nicht autorisierter Dritter.

     

     

    §10 Sonstiges

     

    10.1 Auf diesen Vertrag wird die Anwendung materiellen Rechtes der Republik Österreich (ohne Verweisungsnormen) vereinbart. Für Streitigkeiten wird die ausschließliche Zuständigkeit des für 1010 Wien sachlich zuständigen Gerichtes vereinbart.

     

    10.2 UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

     

    10.3 Sie können die derzeit gültigen AGB auf der Website (www.obstraupe.at) abrufen und ausdrucken.