Es ist einfach, etwas kompliziert zu machen. Etwas einfach zu machen ist kompliziert.

Wir haben aus purem Idealismus gestartet, haben uns auf den Weg gemacht, weil wir noch nicht wussten, dass es nicht geht. Die Idee war, ein Gerät zu entwickeln, das für Streuobst angepasst ist. Das bedeutet höchste Flexibilität. Es muss leicht, robust und geländegängig sein, mit unterschiedlichen Obstgrößen, Graslängen und Bodenuntergründen zurecht kommen, es soll effizient sein, das Obst schonend aufsammeln, und technisch möglichst einfach sein, damit der Preis stimmt. Also eigentlich eine unmögliche Aufgabe. Dass es doch ging, ist einem Techniker zu verdanken, der auch das Unmögliche schafft und einem Team, das an das Unmögliche glaubt. Die Entwicklung war herausfordernd, mit zahlreichen Prototypen bis zur Serienreife und unzähligen Variationen bei den Komponenten.

Von der Streuobstwiese ins Fernsehstudio. Unser Auftritt bei 2 Minuten 2 Millionen auf Puls4:

Wir haben bereits mit der Produktion gestartet, schon diesen Herbst werden zahlreiche Obstraupen die Obsternte erleichtern. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns diesen Weg gehen.